Redakteur Vorstand

Über Redakteur Vorstand

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat Redakteur Vorstand, 14 Blog Beiträge geschrieben.

Feldmärker Ostergruß

Liebe Schützenbrüder,

das traditionelle Osterfeuer am morgigen Ostersonntag auf Lukassen‘s Wiese darf wegen Corona nicht stattfinden, fraglich ist auch, ob unser Schützenfest Anfang Juni, mit allen dazugehörigen und vorbereitenden Veranstaltungen, gefeiert werden kann. Auch kann ein Nachholtermin für die ausgefallene Generalversammlung noch nicht genannt werden.

Alles ist abhängig von der weiteren Entwicklung dieser Pandemie und den sich daraus ergebenden wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Regelungen.

Sobald wir Näheres wissen, werden wir euch umgehend über die Medien informieren.

 

Vorstand und Bataillonsführung wünschen euch und euren Familien frohe Ostertage, immer mit gebührendem Abstand und der Zuversicht auf bessere Zeiten…und bleibt gesund!

 

Dieter Dreckmann und Sebastian Schneider“

Feldmärker Ostergruß2020-04-11T14:48:00+00:00

8. „Weihnachtliche Feldmark“ am 2. Advent 2019 im Glaspalast auf dem Hof Dreckmann

Wie man eine Funktionshalle in einen Festsaal mit angrenzendem Spielparadies für die Kinder verwandeln kann, konnte man bei der 8. „Weihnachtlichen Feldmark“ auf dem  festlich geschmückten und weihnachtlich gestalteten Hof unseres 1. Vorsitzenden erleben. Fleißige Helfer hatten ein stilvolles Ambiente geschaffen, um den zahlreich erschienenen Schützen und ihren Familien mit mehr als 50 Kindern einen unvergesslichen und unterhaltsamen Adventsnachmittag zu bieten. Nach dem ausgiebigen Genießen der reichhaltigen Auswahl an Kuchenköstlichkeiten, gebacken von unseren Vorstandsfrauen, einigen Frauen unserer Gästeschar und dem Kaffeetrinken, folgte ein schöner Nachmittag mit abwechslungsreichem Programm.

Eröffnet wurde der Unterhaltungsreigen von  Feli Sickelmann, die auf ihrer sanfttönenden Trompete einige Klassiker vortrug und für Gänsehaut-Feeling sorgte. Ebenso begleitete sie die Gästeschar beim Singen der Advents- und Weihnachtslieder aus den bereit liegenden Textheften.

Wieder einmal gab es ein von herrlichen Bildern begleitetes Märchen, diesmal: „Das rote Paket“ (Eine Erzählung über das Schenken) von der Autorin Linda Wolfsgruber, die Bilder malte Gino Alberti, vorgetragen von unserer Königin Ramona Nitsch. Die Kinder lauschten aufmerksam der Geschichte und verschenkten am Ende die auf zwei  Schlitten aufgetürmten roten Pakete als Glücksgabe an die Lieblingsperson ihrer Wahl.

Animiert durch unseren 1. Vorsitzenden, erschallte danach lautstark und fröhlich der Kinderhit  Nr. 1:  „In der Weihnachtsbäckerei…“   

Die musikalische Hintergrunduntermalung des Nachmittags, dezent ausgesteuert, traf alle Geschmäcker und ließ auch Raum für nette Gespräche und Spielzeit für die Kinder.

Der Höhepunkt des Nachmittags war natürlich die Ankunft des Heiligen Mannes mit seinem Helfer auf dem herrlichen Himmelsschlitten.

Die Kinder standen mit strahlenden und leuchtenden Augen vor dem heiligen Mann und konnten ihre Ungeduld kaum beherrschen, bis er ihnen endlich die

gut gefüllten Tüten mit freundlichen Worten übergab. Doch vorher schaute er in sein goldenes Buch und zitierte den einen oder anderen Schützen aus dem Vorstand zu sich, und begutachtete die Verfehlungen mit Unterstützung von seinem Helfer Knecht Ruprecht. Kleine Vorträge konnten die beiden jedesmal rasch besänftigten. Hocherfreut waren die beiden über das vom Kinderschützenkönig Theo ausgewählte Gedicht “Markt und Straßen stehn verlassen…“ von Josef von Eichendorff, was er, in der Mitte der um ihn versammelten Feldmärker Schützenköniginnen stehend, hervorragend vortrug.

Nach der Bescherung wurden Nikolaus und Ruprecht mit einem fröhlichen Lied verabschiedet, nicht ohne vorher die Zusage gegeben zu haben, am 2. Advent 2020 die Feldmark und unsere Kinder wieder zu besuchen. Das wird der 6. Dezember sein, den sich die meisten Gäste gleich vorgemerkt haben. 

Bilder der Weihnachtlichen Feldmark
8. „Weihnachtliche Feldmark“ am 2. Advent 2019 im Glaspalast auf dem Hof Dreckmann2019-12-19T15:43:12+00:00

Fahrradtour der 2.Kompanie

Am 15.09. startete die 2.Kompanie zu Ihrer jährlichen Fahrradtour. 

 

 

 

 

 

 

40 Erwachsene und 20 Kinder machten sich bei allerbestem Wetter Hier durften wir in „unserem eigenen“ Bereich Äpfel pflücken. Für die Kinder gab es noch ein spannendes Gewinnspiel. Zum Abschluss ging es zum Hof der Familie Rexfort, wo wir einen schönen Nachmittag bei Grillgut und Getränken verbrachten.auf, um über Umwege zum Hof Umberg nach Kirchhellen zu radeln. ( Link zur Bilderserie)

Fahrradtour der 2.Kompanie2019-09-25T08:23:18+00:00

Spende

Was macht eigentlich ein Schützenverein?
Aufrunden! 💶
Heute haben wir eine Spende in Höhe von 500,00€ an die Kindertagesstätte 
St. Johannes übergeben. Die Spende dient der Gestaltung und Errichtung einer neuen Matschecke. Wir bedanken uns bei allen, die an unserem Kinderschützenfest und Bataillonsfest durch den Verzehr von Kaffee und Kuchen und der Teilnahme an der Tombola diese tolle Spende möglich gemacht haben

Spende2019-08-26T14:53:22+00:00

Feldmärker ermittelten erfolgreiche Vereinsmeister

Am Samstag, den 10.August 2019 veranstaltete der Schützenverein Dorsten-Feldmark sein jährliches Sommer-Bataillonsfest im Anschluss an das Kinderschützenfest auf dem Hof der Gärtnerei Dreckmann. An diesem lauen Sommerabend wurden auch die ersten drei Sieger des Bataillonsschießens in den verschiedenen Klassen mit Medaillien geehrt: In der Klasse “Vorstand”: 1. Thomas Nitsch, 2. Andreas Kock, 3. Tobias Nordmann; in der Klasse “1.Kompanie”: 1. Frederik Lange, 2. Max Stevens, 3. Lucas Timmer; in der Klasse “2.Kompanie”: 1. Boris Rohmann, 2. Andreas Klapheck, 3. Michael Seidel; in der Klasse “3.Kompanie”: 1. Franz Rudolf Nowotny, 2. Klaus Nitsch, 3. Werner Winkel; in der Klasse “Sportschützen”: 1. Ralf Eberwein, 2. Sarah Rasch, 3. Ralf Rechmann und in der Klasse “Damen”: 1. Ramona Nitsch, 2. Verena Balster, 3. Susanne Steinrötter.
Im Laufe des Abends wurde auch die traditionelle Tombola durchgeführt und das amtierende Königspaar Tobias & Ramona verkauften viele Lose unter den Besuchern. Erstmalig wurden in diesem Jahr von jedem verkauften Los 50 Cent an die Kindertagesstätte St. Johannes gespendet. Diese Spende soll die Anschaffung einer Matsch-Spielfläche für´s Außengelände unterstützen. Während des langen Abends amüsierten sich die jungen Schützen beim Bullriding oder schlürften Sangria mittels Strohhalm aus dem Eimer, die ältere Generation genoss das angenehme Flair in Lounge-Sitzen oder lauschte der Musik von DJ Michael Cleve.
Feldmärker ermittelten erfolgreiche Vereinsmeister2019-08-17T13:01:58+00:00

Die Feldmark hat ein neues Kinderkönigspaar

Mit dem 250.Schuss holte Theo Grote-Westrick den Tonvogel von der Stange und wurde neuer Kinderschützenkönig, zu seiner Königin wählte er Milla Goldhagen.
Am Samstag, den 10. August feierten die Feldmärker ihr Kinderschützenfest auf dem Hof der Gärtnerei Dreckmann. Neben vielen Spielattraktionen durften die Jungen ab 8 Jahren mit dem Luftdruckgewehr an einem speziell eingerichteten Schießstand auf einen Tonvogel schießen. Das ist ein Vogelschießen für die Kids analog dem Vogelschießen der Schützen beim Schützenfest. Es waren 7 Anwärter angetreten, davon hielten sechs bis zum Schluss durch. Vor dem eigentlichen Königsschuss wackelte der Vogelrumpf schon mächtig an der Stange. Als Theo seinen Treffer-Schuss abgegeben hatte, tat sich zunächst nichts an der Vogelstange. Nachdem er vom Schießstand aufgestanden war und zurück zur Wartebank gehen wollte, fiel der Vogel dann doch von der Stange. Erst durch den Jubel der zuschauenden Erwachsenen bemerkte er sein Glück und konnte es spontan gar nicht fassen. Theo Grote-Westrick ist der Enkel von Manfred und Reni Schneider. Nach der Proklamation durch den 1.Vorsitzenden Dieter Dreckmann und des großen Königspaares Tobias Nordmann und Ramona Nitsch genoss das neue Kinderkönigspaar Theo & Milla die Fahrt in der Ponykutsche.
Im Laufe des Vogelschießens sicherte sich Titus Goldhagen mit dem 33. Schuss den Apfel, das Zepter holte der alte Kinderschützenkönig Ben Reckwardt mit dem 51. Schuss, der sich ebenfalls den linken Flügel mit dem 132. Schuss sicherte. Den rechten Flügel schoss Ole Werwer mit dem 144. Schuss ab, die Krone holte sich Mats Ulfkotte mit dem 169. Schuss.
Die Feldmark hat ein neues Kinderkönigspaar2019-08-17T13:02:57+00:00
Nach oben