Aktuelles2019-11-04T14:58:39+00:00
3August , 2022

In der Feldmark findet das einzig richtige Oktoberfest in Dorsten statt

Das einzige richtige „Oktoberfest“ in Dorsten findet in der Feldmark statt, Dank der Genehmigung aus München!!

Ach, was war sie doch schön, diese unbeschwerte Kindheit. Dort konnte man seinen Wünschen und der Fantasie freien Lauf lassen und sich nach Herzenslust austoben. In Sekundenschnelle hat man die Figur des damaligen Lieblingshelden übernommen und ist in eine Scheinwelt eingetaucht. Ja, damals. Heute ist beinahe alles geschützt und es werden Verstöße geahndet, wenn geistiges Eigentum verletzt wird.

 

Zum Glück müssen Kinder auch heute nicht ihre Helden um Erlaubnis bitten, um spielerisch die Rolle übernehmen zu dürfen. In anderen Bereichen ist es jedoch leider nicht mehr so einfach wie früher. Es begab sich einst zu jener Zeit, dass die Stadt München nach mehreren vergeblichen Versuchen auf nationaler Ebene letztlich dann auf europäischer Ebene am 31. August 2021 die Bestätigung vom Europäischem Markenamt erhielt, dass nunmehr der Begriff „Oktoberfest“ als Marke eingetragen und geschützt ist. Eine unberechtigte Nutzung kann u.a. mit empfindlichen Geldstrafen geahndet werden.

 

Bereits 14-mal fand bis dato in der Feldmark im Oktober das Zeltfest des Schützenvereins statt, in Anlehnung an das bajuwarische Original mit der öffentlichen Bezeichnung „Feldmärker Oktoberfest“. Durch die erfolgreiche Bestätigung der Marke Oktoberfest stellte sich verständlich die Frage, ob der Schützenverein das Fest weiter so nennen darf oder welche Alternativen gewählt werden müssen. „Feldmärker Wiesen” oder „Feldmärker Bierfest im Oktober” waren im Gespräch, wobei deren Nutzung ebenso rechtlich unsicher wären.

 

Somit erfolgte nach Rücksprache mit dem Vereinsmitglied und Rechtsanwalt Björn Wesler durch den Schützenverein Dorsten Feldmark I und II eine offizielle Anfrage bei der Stadt München als Rechteinhaber der Marke Oktoberfest, ob denn unsere kleine abgeschlagene Siedlung namens Dorsten, ca. 660 Kilometer von München entfernt, sich wohlmöglich weiterhin mit dem rechtlich geschützten Namen „Oktoberfest“ bei den künftigen Festen schmücken darf.  Mitte Januar 2022 kam eine direkte Rückmeldung der Stadt München.

 

Zu  freudigen Überraschung erhielt der Schützenverein Dorsten Feldmark I und II seitens der Stadt München tatsächlich die offizielle Genehmigung, den Markennamen „Oktoberfest“ auch weiterhin verwenden zu dürfen. Erfreulich zudem, dass diese Genehmigung auch noch kostenfrei erteilt wird.

 

Unter diesen Voraussetzungen steht dem  „Feldmärker Oktoberfest“  am Samstag 08.10.2022 nichts mehr entgegen. Der Kartenverkauf an die Mitglieder ist bereits mit großen Zuspruch abgeschlossen. Ein paar Restkarten (Preis pro Karte 20€) werden aktuell noch über die Vorstandsmitglieder vertrieben (alternativ über die eMail Adresse  oktoberfest@schuetzenverein-dorsten-feldmark.de  

25Juli , 2022

Parkfest Hainichen2022

Im Juli findet traditionsgemäß das Parkfest in Hainichen statt. Zu diesem Anlass besuchen ebenso traditionsgemäß Abordnungen des Allgemeinen Bürgerschützenverein Dorsten Feldmark I und II e.V. und des Allgemeiner Bürgerschützenverein Dorf-Hervest e.V. die Dorstener Partnerstadt, zumindest wenn keine Pandamie dazwischen kommt.
Am Wochenende 22.-24. Juli war es nach einigen Jahren zwangsbedingter Pause wieder soweit.
Bei tollem Wetter fand das Parkfest sehr viel Zuspruch und war an allen drei Tagen gut besucht.
Bereits am Freitag 

sorgte die Privilegierte Schützengilde zu Hainichen 1717 e.V. für Aufsehen. Das Einschießen der neuen Armbrüste fand endlich statt. Coronabedingt musste bis 2022 gewartet werden. Symbolisch wurde dann der Vogel auch nach dem Coronavirus gestaltet. Den „Virus“ vom Mast holte Marko Horn in der zweiten Runde mit der schweren Armbrust. Am Samstag begrüßte das amtierendes Hainicher Königspaar Mario Kirsten und Katrin Auga die Gäste der Schützenvereine aus Dorsten ( Dorf-Hervest, Feldmark I u. II) und Hartha (Sachsen) am Schützenhaus. In gemütlicher Runde wurden bestehende Freundschaften vertieft und neue geschlossen. Danach ging es wieder in den Stadtpark an die Vogelstange, denn Samstags findet traditionsgemäß das Schießen um den Titel des Bürgerschützenkönigs statt. Die Liste der Anwärter füllte sich schnell. Mit 107 Schützen hatte sich ein riesiges Starterfeld angemeldet, welches aus Hainicher Vereinen und den Dorstener Gästen bestand.
Während des Schießens wurden die Namensrechte an den neuen Armbrüsten versteigert. Benannt sind diese jetzt wie folgt:
kleine Armbrust – „Angret“ Namensstifter Matthias Liebold,
mittlere Armbrust – „Fabio“ Namensstifter Max Kermes,
schwere Armbrust – „Freundschaft“ Namensstifter Allg. Bürgerschützenvereine Dorsten Dorf Hervest und Feldmark I u. II.
Die Armbrüste werden bei vielen Vogelschießen ihren Namen alle Ehre machen.
Das Schießen war spannend und dauerte bis in den Abend. 6,5 Stunden und ca.350 Schuß sind neuer Rekord. Am Ende wurde es wieder ein Schütze aus Dorsten. Michael Weßels, amtierender Schützenkönig des Allgemeinen Bürgerschützenvereins Dorf-Hervest, holte den kleinen Rest des Vogels von der Stange, nachdem Andreas Klapheck (Offizier der 2.Kompanie aus der Feldmark) mit einem Kunstschuss den Vogel schon fast zur Strecke gebracht hatte.
Nach der Proklamation des neuen Bürgerschützenkönigs auf der Freilichtbühne wurde noch bis tief in die Nacht gefeiert. Alle waren sich einig: ein super Parkfest 2022 und zum Parkfest in 2023 trifft man sich wieder in Hainichen
(Termin Park- und Schützenfest Hainichen 2023: 21.-23.07.2023)
15Juni , 2022

Vorverkauf Oktoberfestkarten endet am Sonntag den 10.Juli

Es ist fest geplant, dass das diesjährige Feldmärker Oktoberfest am Samstag den 8.10.2022 auf unserem Festplatz an der Wilhelm-Norres-Straße nach zweijähriger Vakanz wieder stattfindet. Die Planungen laufen bereits auf Hochtouren und stehen bereits kurz vor dem Abschluss. Wie gewohnt wird eine Original Oktoberfest Band (Hofbräu Regiment) zusammen mit DJ Peter Suttrop in der Feldmark für eine ausgelassene Stimmung sorgen.

Der Kartenvorverkauf findet  in den Räumlichkeiten des Schützenheims und durch die Vorstandsmitglieder statt, wobei jedes Vereinsmitglied ein Vorkaufsrecht auf 4 Karten pro Mitglied hat (Preis pro Karte 20€).

Die letzte Möglichkeit vom Vorkaufsrecht gebrauch zu machen ist am Sonntag den 10. Juli 2022

 von 11:00 – 13:00 Uhr im Schützenheim der Feldmark, Wilhelm Norres Strasse 7, 46282 Dorsten

Restkarten (falls vorhanden) werden ab dem 11. Juli über die  Vorstandsmitglieder verkauft.

Mit Schützengruß

Der Vorstand

Nach oben